ÖNORM B 2110: Allgemeine Vertragsbestimmungen für Bauleistungen - Werkvertragsnorm
ÖNORM B 2118: Allgemeine Vertragsbestimmungen für Bauleistungen unter Anwendung des Partnerschaftsmodells, insbesondere bei Großprojekten - Werkvertragsnorm

In diesem Seminar werden Begriffe wie Leistungsabweichung, Leistungsänderung und Leistungsstörung, Mengenänderung etc. nach ÖNORM B 2110 bzw. ÖNORM B 2118 erörtert und deren Folgen in der Praxis beleuchtet. Darüber hinaus wird das Prozedere nach Standard-Mustervertrag bei Leistungsabweichungen behandelt.

Inhalte:
  • Leistungsänderung
  • Leistungsstörung
  • Sphären-Zuordnung
  • Wie ist eine Werksvertragsnorm zu lesen / zu interpretieren
  • Vertragsanpassung
  • Unterschiede zwischen B 2110 und B 2118
  • Fehlende Rechnungslegung
  • Zahlungsverzug
  • Anspruchsverlust
  • Leistungsentfall
  • Nachteilsabgeltung
  • Mengenänderung
  • Vertragsstrafe
  • Vollmachtenregelung
  • usw

Hinweis: Zu diesem Seminar geben wir eine Teilnahmebestätigung aus, welche z.B. bei der ASFINAG bei Dienstleisterausschreibungen nach dem Bestbieterprinzip vorgelegt werden kann.

Anmeldeschluss: 29. Oktober 2018
Der kostenfreie Widerruf Ihrer Bestellung ist bis einschließlich 29. Oktober 2018 möglich. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir bei späterem Rücktritt sowie ohne schriftliche Abmeldung 100% der Teilnahmegebühr als Stornogebühr verrechnen. Die Stornogebühr entfällt bei Nennung und Teilnahme eines Ersatzteilnehmers. Bitte beachten Sie, dass wir Abmeldungen nur schriftlich annehmen können.

Bitte wenden Sie sich bei Fragen an Frau Monika Laumer
Tel.: +43 (0)1/934 66 59-100, Email: monika.laumer@ueberbau.at