2-tägiges Grundlagenseminar

OpenBIM wird als die gemeinsame Sprache der digitalen Bauwirtschaft bezeichnet und ist Grundlage dafür, dass unabhängig von der jeweiligen Softwarelösung Daten ohne „Übersetzungsfehler“ einfach zwischen den verschiedenen Beteiligten des BIM-Prozesses ausgetauscht werden können.

Wir haben unser BIM-Ausbildungsprogramm auf diesen Level umgestellt und bieten mit dem zweitägigen Kompaktseminar openBIM für Auftraggeber Grundlagenwissen für alle jene, die in den Bereichen
  • BIM-Bestandsermittlung
  • Projektleitung (nicht delegierbare Bauherrenfunktion) und Projektsteuerung (delegierbare Bauherrenfunktion)
  • Betrieb von Gebäuden auf Basis von BIM
    tätig sind.

    Ziel ist es, einen umfangreichen Überblick über den Aufbau/das Funktionieren der IFC-Datenstruktur und die praktische Anwendung/Konfiguration von openBIM-Projekten zu vermitteln. Dazu werden die üblichen Methoden zur Steuerung von BIM-Projekten (z.B. Leistungsbilder zu BIM-Funktionen und BIM-Regelwerken wie AIA, BAP), sowie der Bestellung von Vorleistungen (z.B. Bestandserhebung, Bestandsmodellierung) und der Überprüfung von erbrachten Leistungen erläutert.

    Seminarhinhalte:
    • Status Quo bei digitaler Bauplanung und Immobilienwirtschaft
    • Überblick IFC-Datenstruktur
    • Rollenbilder und dazugehörige Leistungsbilder in digitalen Bauprojekten
    • BIM-Regelwerke: AIA (Auftraggeber-Informationsabwicklung) und BAP (BIM-Abwicklungsplan)
    • Einrichtung digitaler Bauprojekte auf der Basis von openBIM
    • Steuerung digitaler Bauprojekte auf der Basis von openBIM
    • Bestellung von modellbasierter Bestandsdokumentation
    • Tätigkeiten der digitalen ÖBA / Durchführung der as-built-Dokumentation
    • Bereitstellung von digitalen Modellen an das Facility Management

    Dieses Seminar vermittelt nicht nur Grundlagenwissen, sondern es führt auch ein in die neue von buildingSMART International in Kooperation mit der TU Wien, TU Graz, FH Kuchl und FH Spittal entwickelte Ausbildungssystematik BIMZert. Diese Systematik, die mittelfristig den neuen BIM-Ausbildungsstandard darstellen wird und über die eine Zertifizierung erlangt werden kann, differenziert nach den drei verschiedenen Funktionen des BIM-Prozesses (Modellerstellung/ Modellkoordination/ Projektsteuerung) und vermittelt tiefgehendes Anwenderwissen für die jeweilige Funktion, das durch spezifisches Softwarewissen („Werkzeugwissen“) im Rahmen weiterführender und daran angepasster Kurse ergänzt werden kann.


    Seminarzeiten:
    jeweils 9:00 - 12:15 Uhr, 13:45 - 17:00 Uhr

    Teilnahmegebühr:
    Die Teilnahmegebühr beträgt € 840,- zzgl. 20% USt. und beinhaltet die Teilnahme am Seminar, Skripten sowie die Pausenverpflegungen vormittags und nachmittags (exklusive Mittagessen).

    Anmeldung:
    Bitte melden Sie sich gleich hier auf dieser Seite (grüner Button oben) online an.

    Anmeldeschluss: 27. April 2020

    Storno:
    Der kostenfreie Widerruf Ihrer Bestellung ist bis einschließlich 27. April 2020 möglich. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir bei späterem Rücktritt sowie ohne schriftliche Abmeldung 100% der Teilnahmegebühr als Stornogebühr verrechnen. Die Stornogebühr entfällt bei Nennung und Teilnahme eines Ersatzteilnehmers. Bitte beachten Sie, dass wir Abmeldungen nur schriftlich annehmen können.

    Bitte wenden Sie sich bei Fragen an Frau Monika Laumer
    Tel.: +43 (0)1/934 66 59, Email: monika.laumer@ueberbau.at