© Architektur: Laurids und Manfred Ortner, Ortner+Ortner Baukunst | Rendering: Schreiner Kastler

Achtung: Dieses On-Stage-Seminar wird verschoben!
Am 11.3.2020 wurden wir von der Museumsquartier BetriebsgmbH informiert, dass dieses On-Stage-Seminar vor dem Hintergrund der von der österreichischen Bundesregierung verordneten Maßnahmen an diesem Termin nicht stattfinden kann. Wir nehmen das mit Bedauern zur Kenntnis, können Ihnen aber gleichzeitig mitteilen, dass die Veranstaltung nachgeholt wird, sobald es die Umstände erlauben.

Mit der „MQ Libelle“ bekommt das Museumsquartier Wien eine neue Attraktion. Zum einen eine für die Öffentlichkeit frei zugängliche Panoramaterrasse mit großartigem Ausblick auf die Hofstallungen und die Wiener Innenstadt, und zum anderen einen neuen Ort für Kulturveranstaltungen und Events.

Luftig wie eine Libelle schwebt der neue Pavillon über dem Leopold Museum. Die gläsernen Flügel über die Kante des steinernen Kubus gerichtet, reicht ein dünner Schaft in den Hof und verbindet den gläsernen Körper mit dem Boden. Mit einem freistehenden Panoramaaufzug erreichen BesucherInnen die Dachterrasse des Leopold Museums. Von der Terrasse abgehoben steht der gläserne Pavillon und bietet auf 500 m² Platz für Veranstaltungen und Präsentationen.

Entworfen wurde die „MQ Libelle“ von Laurids Ortner, der gemeinsam mit seinem Bruder Manfred Ortner für die großen Neubauten im MQ Haupthof (Leopold Museum, mumok, Kunsthalle Wien) verantwortlich zeichnet. Im Dialog mit der Architektur finden sich auf der Libelle zwei Kunstinstallationen: „Lichtringe“ von Staatspreisträgerin und Teilnehmerin an der Kunstbiennale Venedig 1984 (Arsenale) und 2017 (Österreichischer Pavillion) Brigitte Kowanz, und die Glasfassade von Eva Schlegel, 1995 Teilnehmerin an und 2011 Kommissärin des österreichischen Beitrages zur Kunstbiennale Venedig.


© Architektur: Laurids und Manfred Ortner, Ortner+Ortner Baukunst | Rendering: Schreiner Kastler


© Foto: Atelier Eva Schlegel

Programm:

17:00 Begrüßung
Mag. Hans Staudinger, Überbau Akademie

17:05 Statements:
  • Das Museumsquartier, das Kulturareal der Zukunft
    Dr. Christian Strasser, MBA, Direktor MuseumsQuartier Wien

  • Die Libelle am MQ - Architektonischer Ansatz und Projektgenesis
    Arch. Dipl.-Ing. Markus Penell und Arch. Dipl.-Ing. Willi Fürst, Ortner+Ortner Baukunst

  • Ingenieurtechnische Herausforderungen
    Dipl.-Ing. Christian Heidinger, Raunicher + Partner, und Dipl.-Ing. Christoph Franke, FCP

  • Gebäude- und state-of-the art Medientechnik für die Libelle
    Dipl.-Ing. Christian Steininger, Vasko+Partner Ingenieure

  • Einzelne Aspekte der baulichen Ausführung
    Prok. Patrick Ritz, Bauunternehmung Granit, Niederlassungsleiter Wien

  • Das künstlerische Konzept
    Mag.arch. Valerie Messini und Univ.-Prof. Mag.art Brigitte Kowanz
18:30 Besichtigung

19:00 Get-Together
- mit kleinem Imbiss und Drinks

Den Folder zum On-Stage-Seminar können Sie hier downloaden.



Teilnahmegebühr
€ 30,- zzgl. 20% Ust.
Bitte beachten Sie, dass diese Veranstaltung vom Mehrbucherrabatt ausgenommen ist.

Anmeldung
Dieses On-Stage-Seminar wird verschoben!

mit freundlicher Unterstützung von:
Allen
Brüder Gros Elektro- und Telefonanlagenbau
Ehrenreich - Der Tischler
Granit Bau
KOOS & Co
MGLASS GmbH