© Architektur: Architekt Dipl.-Ing. Sascha Bradic, NMPB Architekten | Foto: Herta Hurnaus

„Wien wird wieder Gemeindebauten errichten“, sagte der ehemalige Bürgermeister Häupl im Februar 2015 auf der SPÖ-Klubklausur in Rust. Und: „Ich schlage euch vor, dass wir das gleich ausprobieren, im 10. Bezirk in der Fontanastraße 1“. 120 Wohnungen sollten am Gelände der einstigen AUA-Zentrale entstehen. - Soweit die politische Entstehungsgeschichte.

Ein Jahr danach präsentierten Häupl und der damalige Wohnbaustadtrat Ludwig das im Rahmen eines zweistufigen Wettbewerbes ermittelte Siegerprojekt von NMPB Architekten. Und was für ein Projekt es geworden ist!

Architekt Sascha Bradic komponierte eine Partitur bestehend aus dem Gebilde, der Scholle, drei Baukörpern und deren Zwischenräumen. Sie zeichnet sich durch Verschiedenartigkeit, Lebendigkeit, Anpassbarkeit, Durchlässigkeit und Variabilität aus. Die einzelnen kompakten Wohneinheiten sind einerseits ein Teil der gemeinsamen, flexiblen Struktur und andererseits offen für individuelle Anpassungen. Die Differenzierung zwischen dem Öffentlichen und dem Privaten, den Grenzen und den Übergängen, ist elastisch und wird von den BewohnerInnen und deren Bedürfnissen bestimmt. Die Grundatmosphäre ist freundlich, was gleich beim Betreten des Gebäudes über eine repräsentative lichtdurchflutete Eingangshalle (mit Kunst am Bau!) auffällt. Die Wohnungen – oft mit Terrasse oder Balkon – bieten eine Vielfalt von Typen und sind kompakt, gut nutzbar und mit großzügigen Zugängen erschlossen.

Das Ergebnis ist in jeder Hinsicht überzeugend und hat die Latte für künftige Projekte unter dem Label „Gemeindebau neu“ hochgelegt.

Sehr spannend. Schauen Sie sich das an!

 

 
© Architektur: Architekt Dipl.-Ing. Sascha Bradic, NMPB Architekten | Fotos: Herta Hurnaus

Programm:

17:00 Begrüßung
Ing. Ewald Kirschner, Generaldirektor GESIBA und Hans Staudinger, Überbau Akademie

17:05 Statements:
  • Zur Eigentümerstruktur des neuen Wiener Gemeindebaus
    Ing. Ewald Kirschner, Generaldirektor GESIBA

  • Vom Gemeindebau zum Genossenschaftsbau und zurück
    Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Christian Kühn, Studiendekan für Architektur, TU Wien

  • Die Architektur des Barbara-Prammer-Hofs
    Architekt Dipl.-Ing. Sascha Bradic, NMPB Architekten, Wien

  • Die Herausforderungen an die Bauausführung: Geschwindigkeit, Preis, Qualität
    Prok. Bmstr. Ing. Erich Laller, Bereichsleiter und Dipl.-Ing. Franz Keindl, Projektleiter, Swietelsky Bau Gesellschaft m.b.H.
18:00 Führung durch den Architekten

18:30 Get-Together
- mit kleinem Imbiss und Drinks

Den Folder zum On-Stage-Seminar können Sie hier downloaden.



Teilnahmegebühr
€ 30,- zzgl. 20% Ust.
Bitte beachten Sie, dass diese Veranstaltung vom Mehrbucherrabatt ausgenommen ist.

Anmeldung
Bitte melden Sie sich gleich hier online (grüner Button oben), oder per Email an akademie@ueberbau.at an.

Storno:
Der kostenfreie Widerruf Ihrer Bestellung ist bis einschließlich 24. April 2020 möglich. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir bei späterem Rücktritt 100% der Teilnahmegebühr als Stornogebühr verrechnen. Die Stornogebühr entfällt bei Nennung und Teilnahme eines Ersatzteilnehmers. Bitte beachten Sie, dass wir Abmeldungen nur schriftlich annehmen können.

mit freundlicher Unterstützung von:
GESIBA
Swietelsky Bau Gesellschaft m.b.H.