Die Haftung von PlanerInnen beschäftigt immer wieder die Höchstgerichte. Aus den Entscheidungen können wesentliche Erkenntnisse zum Umfang der Sorgfaltspflichten und zur Reichweite der Haftung gewonnen werden. Die Kenntnis der Judikatur ist daher eine gute Voraussetzung für die Gestaltung des eigenen Planervertrages.

Der Fokus des Seminars liegt insbesondere auf:
  • Wichtige Entscheidungen des OGH und des deutschen BGH, die in der Praxis unbedingt beachtet werden sollen
  • „Planung an der Schnittstelle“ – Schwerpunkt: Warn- und Hinweispflicht des Planers / der Planerin


Teilnahmegebühr:
€ 90,- zzgl. 20% Ust.
Die Teilnahmegebühr beinhaltet die Teilnahme am Webinar via ZOOM, sowie digitale Teilnehmerskripten.
Den Link zum Webinar erhalten Sie rechtzeitig vor Beginn von uns zugesandt.

Anmeldeschluss: 23. Februar 2021

Anmeldung:
Bitte melden Sie sich hier online (grüne Schaltfläche oben) an.

Storno:
Der kostenfreie Widerruf Ihrer Bestellung ist bis einschließlich 23. Februar 2021 möglich. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir bei späterem Rücktritt sowie ohne schriftliche Abmeldung 100% der Teilnahmegebühr als Stornogebühr verrechnen. Die Stornogebühr entfällt bei Nennung und Teilnahme eines Ersatzteilnehmers. Bitte beachten Sie, dass wir Abmeldungen nur schriftlich annehmen können.