© Foto: Herta Hurnaus

Der stetig wachsende Anteil des Holzbaus im Baugeschehen stellt aufgrund neuer Materialien, deren Kombinationen und auch Verarbeitungstechnologien eine Herausforderung für Planende dar. Während viele Neuerungen im Holzbau bereits in die Architekturplanung Einzug gefunden haben, hinkt die Gebäudetechnikplanung im Holzbau dieser Weiterentwicklung noch hinterher. TGA-Installationen können nicht wie im mineralischen Massivbau behandelt und geplant werden. Gerade der Schutz vor austretender Feuchtigkeit aber auch die Anfordernisse an eine verstärkte Vorfertigung bedingen Änderungen in der Leitungsführung wasserführender Rohrleitungen. Zur Umsetzung dieser sind bereits Architektur-Planenden gefragt, die in ihrer Planung den Grundstein für eine holzbauadäquate Gebäudetechnik-Planung legen und diese Planungsgrundsätze durch eine fachgerechte und vollständige Ausschreibung auch in die ÖBA überleiten müssen.

Ziel dieses Seminars ist es daher:

  • Den Teilnehmenden aus dem Bereich Planung und Ausführung die Notwendigkeit der Anpassung gebäudetechnischer Installationen im Holzbau zu vermitteln.
  • Planungsgrundsätze und architektonische Gestaltungsrichtlinien für eine holzbauadäquate Gebäudetechnik als Grundlage für die TGA-Planung zu erläutern.
  • Besondere Spezifika der Gebäudetechnik unterschiedlicher Vorfertigungsgrade und Holzbausysteme kennenzulernen.
  • Auf besondere Herausforderungen in der Ausschreibung, Ausführung und ÖBA einzugehen.

    Zielgruppen: ZiviltechnikerInnen, planende BaumeisterInnen / Ingenieurbüros, BautechnikerInnen und BauleiterInnen von Generalunternehmen und Holzbauunternehmen, MitarbeiterInnen von Bauträgern und sonstige an der Thematik Interessierte.

    Programm:

  • Spezifische Anforderungen an die Gebäudetechnik im Holzbau
  • Planungsgrundsätze für die Architekturplanung zur Ermöglichung einer holzbauadäquaten Gebäudetechnik
  • Detailausbildung Schnittstellen Gebäudetechnik zu Holzbau
  • Ausschreibungsanpassung für zusätzliche Leistungen in Architekturausschreibungen
  • Besondere Herausforderungen in der Ausführung – ÖBA


    Teilnahmegebühr: € 190,- zzgl. 20% Ust
    Die Teilnahmegebühr beinhaltet die Teilnahme am Webinar via ZOOM, sowie digitale Teilnehmerskripten.
    Den Link zum Webinar erhalten Sie rechtzeitig vor Beginn von uns zugesandt.

    Anmeldung:
    Bitte melden Sie sich hier online (grüne Schaltfläche oben) an.

    Storno:
    Der kostenfreie Widerruf Ihrer Bestellung ist bis einschließlich 22. September 2021 möglich. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir bei späterem Rücktritt sowie ohne schriftliche Abmeldung 100% der Teilnahmegebühr als Stornogebühr verrechnen. Die Stornogebühr entfällt bei Nennung und Teilnahme eines Ersatzteilnehmers. Bitte beachten Sie, dass wir Abmeldungen nur schriftlich annehmen können.