© Foto: Hertha Hurnaus

Mit dem eindrucksvollen Neubau des Future Art Lab wird die Entwicklung des für Wien einzigartigen Campus der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien abgeschlossen. Das von der Bundesimmobiliengesellschaft (BIG) als Bauherr errichtete und von den Architekten Pichler & Traupmann entworfene Future Art Lab mit seiner markanten Architektur und charakteristischen Fassade bietet auf 3.400 m² großzügigen Platz für drei Institute der mdw.

Das Gebäude beherbergt mit dem Klangtheater, einem Arthouse-Kino, einem Aufnahme- und einem Konzertsaal mit 100 Plätzen vier Säle die technisch, akustisch und atmosphärisch alle Stücke spielen. Es versteht sich zudem städtebaulich als Pavillon mit einer zur Mitte der Universität gerichteten Geste der Öffnung, die auf stadträumliche Bezüge reagiert. Die Haupttreppenanlage ist eine räumlich durchkomponierte Erschließungs- und Begegnungszone. Die Fassade des Future Art Lab besteht aus Aluminiumverbundplatten, die ein charakteristisches Schimmern erzeugen, im Inneren des Gebäudes wird Sichtbeton als Gegenspieler dazu eingesetzt. Um noch mehr an Fassadenfläche zur Belichtung zu generieren, wurde ein Raumflügel nach innen geklappt wodurch auch eine großzügige Terrasse entsteht.

Die innere Organisation ist einzig und allein den funktionalen und bauakustischen Anforderungen geschuldet. Für alle Räume und Säle mit hohen akustischen Anforderungen ist eine lückenlose Raum-in-Raum-Bauweise vorgesehen. Die Lasten des Konzertsaals werden mit einer getrennten Tragstruktur in die Fundamente abgeleitet. Ergänzend ist das gesamte Institut für Tasteninstrumente auf einer eigenen schwimmenden Stahlbetonplatte aufgesetzt. Zusammen mit der hochkomplexen Haustechnik liefern Bauweise und Raumkonzept die Voraussetzung für Aufnahmen und Aufführungen auf Weltniveau.

Alles sehr spannend. Schauen Sie sich das an!

 

 

© Fotos: 1 und 2 Toni Rappersberger, 3 und 4 Hertha Hurnaus

Programm

17:00 Begrüßung
Mag. Hans Staudinger, Überbau Akademie
Mag.a Ulrike Sych, Rektorin der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (mdw)

17:15 Vorträge

Die Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
Univ.-Prof. Dr. h.c. Johannes Meissl, Vizerektor für Internationales und Kunst, mdw

Die Filmakademie im neuen Future Art Lab
Oliver Kunz, stellvertretender Leiter der Filmakademie, mdw

Vom Tierspital zur Musikuniversität: die Entwicklung eines Campus
Dipl.-Ing. Maximilian Pammer, BIG, Leiter Unternehmensbereich Universitäten

Klang durch Zeit & Licht durch Raum – das Future Art Lab der mdw
Arch. Christoph Pichler und Arch. Johann Traupmann, Pichler & Traupmann Architekten ZT GmbH

Raumakustik für eine Musikuniversität: Anforderungen an die Planung und ihre Umsetzung
Thomas Lang, mdw und Dr.-Ing. Dipl.-Tonmeister Winfried Lachenmayr, Müller-BBM GmbH

Herausforderungen an die Bauausführung
Patrick Ritz, Bauunternehmung Granit, Geschäftsführer

18:15 Führung durch das Projekt

19:15 Get-Together - mit kleinem Imbiss und Drinks


Den Folder zum On-Stage-Seminar können Sie hier downloaden.


Anmeldung:
Bitte melden Sie sich hier online (grüne Schaltfläche oben) an. Bitte beachten Sie, dass diese Veranstaltung vom Mehrbucherrabatt ausgenommen ist.
Anmeldeschluss: 28. September 2021

Storno:
Der kostenfreie Widerruf Ihrer Bestellung ist bis einschließlich 28. September 2021 möglich. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir bei späterem Rücktritt sowie ohne schriftliche Abmeldung 100% der Teilnahmegebühr als Stornogebühr verrechnen. Die Stornogebühr entfällt bei Nennung und Teilnahme eines Ersatzteilnehmers. Bitte beachten Sie, dass wir Abmeldungen nur schriftlich annehmen können.


mit freundlicher Unterstützung von:
Hutter Acustix GmbH
Bauunternehmung Granit Gesellschaft m.b.H
Hübl Haustechnik GmbH
fuchs glas-technik.at GmbH
Zumtobel Group AG
Pöchacker & Haidegger GmbH